Wohnbereichsleitung – wichtige Führungsposition in der Altenpflege

Kathrin Schönhofen übernimmt die Leitung von Haus Elisabeth

1.9.2020  

Gute Wohnbereichsleitungen gehören zum Fundament einer vertrauenswürdigen Pflegeeinrichtung. Ihr Aufgabenbereich ist komplex, denn Wohnbereichsleitungen tragen die pflegerische und organisatorische Verantwortung für ihren Wohnbereich. Sie sind Bindeglied zwischen Bewohnern, Angehörigen, Ärzten, Mitarbeitern und der Leitung des Hauses.

Die Führung eines Pflegeteams stellt Wohnbereichsleitungen immer wieder vor große Herausforderungen; denn der Alltag in einer Pflegeeinrichtung lässt sich nicht planerisch Durchtakten. Unabwägbarkeiten sind an der Tagesordnung und bedürfen dann nicht selten einer sofortigen Regelung. Für gute Führungskräfte ist die Bewältigung der täglich neuen Herausforderungen ein besonderer Antrieb für ihr Handeln zum Wohle der ihnen anvertrauten Senioren.

Die Stelle einer Wohnbereichsleitung erfordert natürliches Führungstalent, aber auch eine berufliche Qualifizierung zur Erlangung von Führungskompetenz. So ist in den Einrichtungen der Franziskanerinnen vom hl. Josef Seniorenhilfe GmbH die erfolgreiche Teilnahme an einer umfangreichen Qualifizierungsmaßnahme eine wichtige Bedingung für die Ernennung einer Pflegefachkraft zur Wohnbereichsleitung.

Seit dem 1. September ist die Wohnbereichsleitung in unserem Haus Elisabeth neu geregelt. Nach erfolgreicher 2-jähriger berufsbegleitender Weiterbildung zur „Leitung einer Pflege- oder Funktionseinheit in Einrichtungen des Gesundheitswesens und in der Altenpflege“ ist Kathrin Schönhofen die neue Wohnbereichsleiterin.

Kathrin Schönhofen (Bildmitte mit Blumenstrauß) bei der Gratulation zur bestandenen Weiterbildung.

Kathrin Schönhofen ist sozusagen „ein Gewächs des Hauses“; denn ihr wurde der Beruf der Altenpflegerin von einem „Urgewächs“, ihrer Mutter Maria Schönhofen, die bereits seit dem 1.8.1980 Mitarbeiterin unseres Hauses ist und in diesem Jahr ihr 40-jähriges Dienstjubiläum feiert, ans Herz gelegt.


Mutter und Tochter Schönhofen.

Die neue WBL hat die Ausbildung zur Altenpflegerin im Altenheim St. Josef absolviert und freut sich nach mittlerweile mehrjähriger Berufserfahrung und sorgsamer Heranführung an die Leitungstätigkeit, auf die Leitung des ihr vertrauten, motivierten Pflegeteams vom Haus Elisabeth.

Wir wünschen Frau Schönhofen reichlich Freude bei der Bewältigung ihrer vielfältigen, anspruchsvollen Aufgaben und immer ein „gutes Händchen“ bei ihren Führungsentscheidungen sowie die stete Toleranz ihrer 34 Mitarbeiter bei der Dienst- und Urlaubsplanung.

zurück