Sommerfest 2018

4.8.2018  
Mit vorhergesagten extremen Temperaturen stand die Durchführung des diesjährigen Sommerfestes auf dem Prüfstand.  Das Sommerfest gehört zu den Highlights im jährlichen Veranstaltungskalender und so wäre ein Ausfall für viele Bewohner und natürlich auch für zahlreiche Mitarbeiter, die umfangreiche Vorbereitungen getroffen haben, eine herbe Enttäuschung gewesen. Um die Mittagszeit waren die Temperaturen bereits deutlich über 30 °C und so wurde entschieden, den Auftakt mit dem Kaffeetrinken in die Wohnbereiche und in den Saal zu verlegen.

Conférencier Joachim Wagner begrüßte das Publikum im zunächst noch nicht ganz gefüllten Saal, doch mit den ersten Tönen des Jugendorchesters der Stadtkapelle Schweich änderte sich das blitzschnell. Wundersamer Weise schickte Petrus im Laufe des Nachmittags einen säuselnden Wind auf den Veranstaltungsplatz vor dem Haus, was einen Wechsel von der Saalbühne auf die von der Pfarrgemeinde dankenswerter Weise bereitgestellten professionellen Bühne in der Klosterstraße ermöglichte. Unter den vielen Pavillons fand jeder ein schattiges Plätzchen. Auch für die Kinder wurde mit einer kleinen Wasserschlacht für Abkühlung gesorgt. Wie jedes Jahr gab es auch dieses Jahr leckere Speisen und als Dessert eine große Auswahl an Kuchen, Torten oder Waffeln mit Kirschen und Sahne. Besonders viel hatten die ehrenamtlichen Helfer im Getränkestand zu tun.


Mit seinem abwechslungsreichen Konzert begeisterte der Musikverein Kenn 1963 e.V. auf der großen Bühne. Das war bei der Hitze, die sich auf der schwarzen Bühne staute, Schwerstarbeit. Mit einem großen Sonnenschirm und mehreren Ventilatoren wurde es den Musikern einigermaßen erträglich gemacht.

Trotz der hohen Temperaturen konnte Uta Kirsten einige Ehrengäste begrüßen, wie die Landtagsabgeordneten Ingeborg Sahler-Fesel und Arnold Schmitt sowie unseren Stadtbürgermeister Lars Rieger.

Den musikalischen Abschluss bildete der Musikverein 1927 Bombogen e.V. aus Wittlich. Diesen Auftritt verdanken wir unserem technischen Leiter Johannes Schömann, der in Bombogen wohnt und als aktives Vereinsmitglied dort seit vielen Jahren begeistert die Tuba spielt. Zwischendurch sang unsere Mitarbeiterin Elisabeth Kopnarski bekannte Schlager, die dem Publikum geläufig waren und die gerne mitgesungen wurden. Bewohner und Gäste zollten dem Ablauf des Festes Komplimente. Das Sommerfest war trotz der hohen Temperaturen sehr gelungen. Wir danken dem Conférencier Joachim Wagner, allen Musikern und unseren zahlreichen haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern für ihr besonderes Engagement bei den schweißtreibenden Temperaturen.

Bewohner und Gäste zollten dem Ablauf des Festes Komplimente. Das Sommerfest war trotz der hohen Temperaturen sehr gelungen. Wir danken dem Conférencier Joachim Wagner, allen Musikern und unseren zahlreichen haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern für ihr besonderes Engagement bei den schweißtreibenden Temperaturen.

zurück