Drittes „Corona-Konzert“ vom Landespolizeiorchester mit der Klarinettistin Martina Greis

22.10.2020  

Die ersten beiden "Corona-Konzerte" des Landespolizeiorchesters konnten bei sommerlichen Temperaturen in unserer Gartenanlage stattfinden. Das war am 22. Oktober witterungsbedingt leider nicht möglich und so wurde unter Einhaltung der Bestimmungen des Hygienekonzeptes geeignete Plätze mit großem Abstand zum Publikum ausgewählt. Einrichtungsleiterin Uta Kirsten und Hausoberin Sr. Ana Rech begrüßten Klarinettistin Martina Greis, die alleine, aber mit reichlich technischem Equipment angereist war. Den Bewohnern auf Wohnbereich 1-3 und Wohnbereich 4-6 wurde ein abwechslungsreiches Programm präsentiert.
Die Solistin spielte populäres, wie „viva la vida“ von Cold Play, Halleluja von Leonard Cohen und andere sehr bekannte, flotte Melodien.

Viele unserer Bewohner haben auf ihren Sitzplätzen im Rhythmus geschunkelt oder im Takt geklatscht. Martina Greis ließ sich von Instrumentalisten des "Landespolizeiorchester RLP" via Beschallungsanlage begleiten. Bewohner der unteren Etagen hatten so den Eindruck, als ob neben der Klarinettistin, die über die Etagen sichtbar am Treppengeländer musizierte, das ganze Orchester mitwirkte.

 

Wir danken Martina Greis und den Koordinatoren vom Landespolizeiorchester für die zwei jeweils 40-minütigen Konzerte und hoffen auf weitere Auftritte in den kommenden Monaten.

zurück