Adventszeit im Marienhof

10.12.2019  
Wie kein anderer Monat im Jahr, ist der Dezember, die Adventszeit im Marienhof eine ganz besondere. Bereits zum ersten Advent wird der Tannenbaum im Innenhof aufgerichtet, dessen Lichterglanz, auch wegen der lang anhaltenden Dunkelheit des Tages, zu bewundern ist.

Wenige Tage erst, ist der Monat alt, da besucht uns ein „alter Bekannter“, der Nikolaus, der nicht nur den Bewohnern, sondern auch den Kindern seine Geschenke mitbringt:

Du, du, du…hat man früher zu hören bekommen, wenn man etwas „angestellt“ hat, nicht selten begleitet von dem Kommentar, dass die Engelchen das sehen und dem Nikolaus erzählen.

…davon wusste auch Bewohnerin Elisabeth Ernzerhof zu berichten, als der Nikolaus sie diesbezüglich ansprach.

Weiter auf der Dezember-Advents Agenda steht der Besuch der Adventssänger aus Binsfeld, die auch regelmäßig in der Fastenzeit und der Adventszeit bei uns zu Gast sind. Weit über 30 Kinder und junge Erwachsene tragen aus dem Evangelium vor und bringen musikalischen Hochgenuss zum Vortrag.

In dieser Zeit, braucht unser Veranstaltungssaal nicht geschlossen zu werden, da bereits am nächsten Tag die Rose, als Zeichen der Liebe Gottes in den Mittelpunkt der Gesangs- und Poesievorträge rückt.

Lieder und Texte, rund um die Rose, vorgetragen von Sängerinnen aus der Umgebung, entweder a cappella oder mit Begleitung durch Gitarre, Klavier oder Saxophon.

All das, bereits in den ersten zehn Tagen des Monats, bevor dann die Adventsfeiern beginnen und wir schließlich den Höhepunkt und damit den Abschluss der Vorweihnachtszeit am Heiligen Abend gemeinsam feiern können.

zurück