Duo „Die Heidweilers“ bringt Abwechslung in den Alltag

26.3.2021  

Eine willkommene Unterbrechung des Coronaalltags war der Besuch von Jan Rolph von Heidweiler mit seinem Weibe Helene von Holzerode am 26. März. Mit finanzieller Unterstützung des Landes Rheinland-Pfalz, das sogenannte Kulturgutscheine an Künstler vergibt um damit Auftritte in sozialen Einrichtungen zu ermöglichen, kam dieser Auftritt zustande.

Die beiden mittelalterlich gewandeten Sänger traten in der Tradition der fahrenden Sänger und Spielleute als Duo „Die Heidweilers“ auf. Das Repertoire umfasst unter anderem Lieder in Althoch-, Mittelhoch-, Neuhoch- und Plattdeutsch. Liebeslieder, Trink- und Tanzlieder, lustiges, frivoles, Räuber- und Piratenlieder kamen zu Gehör, nachdem zuvor selbstverständlich der obligatorische Coronatest absolviert, großer Abstand zu den Zuhörern und hinreichend Lüftung eingerichtet worden war.

Jan Rolph von Heidweiler ist auch als Maler aktiv. Einige seiner Bilder zeigen Motive aus bekannten Liedern, die vor Ort präsentiert wurden und die Bewohner waren aufgefordert, das dazugehörige Lied zu erraten. Das Paar öffnete mit der vorgetragenen Musik die Herzen der Zuhörer. Dafür erhielten sie den verdienten Applaus und die Zusage, jederzeit wieder gerne als Musikantenpaar in St. Josef willkommen zu sein.


zurück