Konzert mit Musikern vom Landespolizeiorchester Rheinland-Pfalz

9. und 16.3.2021 

Trotz Impfungen gegen das Coronavirus ist Normalität noch in weiter Ferne. Konzerte mit Chören und Blaskapellen sind weiterhin nicht möglich. Umso erfreulicher sind die erneuten Auftritte von Musikern des Landespolizeiorchesters Rheinland-Pfalz im Altenheim St. Josef.
Selbstverständlich wurden die Musiker zuvor auf Corona getestet. Zudem konnte auf den offenen Wohnbereichen hinreichend Abstand gewährleistet werden und so kamen die Bewohner unserer Wohnbereiche 1-3 und 4-6 am 9. März in den Genuss eines Bläserduetts mit Christopher Dehl (Baritonhorn, links) und Klemens Vetter (Euphonium).

Die Profimusiker begeisterten mit einem vielfältigen Programm, bestehend aus bekannten Volkslieder und Blasorchestermelodien, bis hin zu Opern- und Jazzstücken.

Am 16. März waren erneut zwei Musiker vom Landespolizeiorchester zu Gast. Dieses Mal kamen die Bewohner von Haus Elisabeth in den Genuss professionell dargebotener Klarinettenklänge.
Peter Matejcek und Fryderyk Jona begeisterten nacheinander die Zuhörer im Aufenthaltsraum von Wohnbereich 7 und in der Hausgemeinschaft Meulenwald mit einem weit gefächerten Repertoire wie „Der Vogelfänger bin ich ja“ aus Mozarts Oper die Zauberflöte, dem Schlager Klassiker „Delilah“ von Peter Alexander, den „Capri-Fischer“, bis hin zum Klarinettenstück „Petit Fleur“ von Sidney Bechet.

v.l. Peter Matejcek ist das älteste und Fryderyk Jona das jüngste Mitglied des Polizeiorchesters Rheinland-Pfalz.

Wir danken dem Landespolizeiorchester und im Besonderen den vier Musikern für ihr Engagement, hoffen auf weitere Auftritte und nach der Coronapandemie irgendwann vielleicht das komplette Orchester bei uns begrüßen zu dürfen.



zurück