Hygiene- und Verhaltensregeln
für Besucher/innen
ab 3.05.2021¹


STOP




  1. Es gibt derzeit keine Vorgabe zur Anzahl der Besucher/-innen (§ 3 Abs. 2). Voraussetzung dafür ist, dass im Landkreis Bitburg-Prüm der Schwellenwert 100 der 7-Tage-Inzidenz nicht überschritten ist. Bei Überschreitung dieses Schwellenwertes werden die Besuchszeiten eingeschränkt.

  2. Registrierung: Sie sind gemäß Landesverordnung verpflichtet, sich ordnungsgemäß zu registrieren! Bitte nutzen Sie hierfür die Formulare am Haupteingang! Das ausgefüllte Formular zum Kurzscreening werfen Sie bitte in den vorgesehenen Briefkasten. Erst danach ist ein Besuch möglich.

  3. Testung: Solange der Schwellenwert der 7-Tage-Inzidenz unter 100 bleibt, werden stichprobenartig Corona-Tests durchgeführt. Sollte er über 100 ansteigen, muss täglich vor jedem Besuch getestet werden.
    Ist der Schnelltest positiv ist kein Zutritt möglich. Der Besucher muss umgehend einen PCR-Test durchführen lassen.
    Von einer Testung kann abgesehen werden, wenn eine Immunisierung vorliegt (§ 1 Abs. 5):
    -   Vollständiger Impfschutz (14 Tage nach der letzten Impfung) oder
    -   Überwundene Corona-Infektion innerhalb der vergangenen sechs Monate oder
    -   Überwundene Corona-Infektion und einmal geimpft.

    Wir können folgende Tests akzeptieren, wenn sie nicht älter als 24 Stunden sind und eine Bestätigung in schriftlicher oder elektronischer Weise vorliegt (§ 7 Abs. 2 Punkt 2a-c):
    -   Zuständige Stelle des öffentlichen Gesundheitsdienstes und den von ihnen betriebenen Testzentren
    -   Zuständige Stelle des öffentlichen Gesundheitsdienstes als weitere Leistungserbringer oder als Testzentrum beauftragten Dritten, wie Ärzte, Zahnärzte, Apotheken, Rettungs- oder Hilfsorganisationen und weitere Anbieter, die eine
    ordnungsgemäße Durchführung garantieren oder
    -   Arztpraxen und den von den Kassenärztlichen Vereinigungen betriebenen Testzentren.

  4. Personen mit einer Infektion mit dem Coronavirus oder mit erkennbaren Atemwegsinfektionen sowie Kontaktpersonen innerhalb von 14 Tagen nach dem letzten Kontakt mit einem bestätigten Corona-Fall ist der Zutritt zur Einrichtung untersagt.

  5. Händehygiene: Bei Eintritt in die Einrichtung müssen die Hände sorgfältig desinfiziert werden.

  6. Mund-Nasen-Schutz: Gemäß § 4 Abs. 3 müssen Besucher während des Aufenthaltes auf dem Gelände (innerhalb und außerhalb des Hauses) eine FFP2-Maske tragen.

  7. Verhalten im Bewohnerzimmer: Im Bewohnerzimmer müssen Besucher wie auch im gesamten Haus eine FFP2-Maske tragen.
    Vollständig geimpfte bzw. immunisierte Bewohner müssen dann keinen Mund-Nasenschutz tragen.
    Besonders im Doppelzimmer, aber auch im Einzelzimmer ist darauf zu achten, dass sich dort nicht mehr als 5 Personen gleichzeitig aufhalten.

  8. Abstandsregelung: Die allgemein geltende Abstandsregelung von 1,5 m muss grundsätzlich eingehalten werden! Das gilt auch für Begegnungen im Bewohnerzimmer und im Außengelände! Abweichend davon sind bei immunisierten Bewohnern (siehe Punkt 4, Abs. 1) nähere physische Kontakte mit Besuchern möglich (§ 4 Abs. 2).

  9. Es darf nur der direkte Weg zum Bewohnerzimmer oder zu den ausgewiesenen Besucherräumen genommen werden!

  10. Wir bitten um Verständnis dafür, dass Kontakte zu anderen Bewohnern leider nicht möglich sind!

  11. Der Aufenthalt von Besuchern in den Aufenthaltsbereichen der Wohnbereiche ist nicht gestattet!

  12. Der Verzehr von Getränken und Mahlzeiten durch Besucher ist im gesamten Haus nicht zulässig.

 

Bitte sprechen Sie bei Fragen unsere Leitungsmitarbeiter oder das Pflegepersonal an.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis und bitten um Beachtung!

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
[1] Gemäß Landesverordnung zur Verhinderung der Verbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 in Pflegeeinrichtungen §§ 4 und 5 des Landesgesetzes über Wohnformen und Teilhabe vom 27. April 2021

Plakat des rheinland-pfälzischen Sozialministeriums zur Information von Besucherinnen und Besuchern in Einrichtungen nach dem LWTG über Schutzmaßnahmen

Kurzübersicht der aktuellen Regelungen in RLP

zurück