Aktuelle Besuchsregelung



Die Unbedarftheit vieler Menschen hat leider dazu geführt, dass die derzeitige Coronalage von Experten als „besorgniserregend“ bezeichnet wird. Die Coronaschutzverordnung vom 17. August 2021 in der gültigen Fassung ab dem 24. November 2021 wurde daher i.V. mit der Allgemeinverfügung des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales (CoronaAVEinrichtungen) vom 26. November 2021 dem Ernst der Lage angepasst. Die Allgemeinverfügung tritt am 1.12.2021 in Kraft und gilt bis zum 31.12.2022. In unserer aktuellen Besuchsregelung sind die notwendigen Maßnahmen, insbesondere die Einführung von Besuchszeiten und die Testpflicht für alle Besucher berücksichtigt.

Wir bitten Sie, sich bei den Besuchen in unserem Altenheim Franziskus-Haus an die Regelungen zu halten. Besucher, die an grippeähnlichen Symptome leiden, bitten wir von Besuchen abzusehen!



  1. Besuchszeiten:
    Montag bis Freitag:  10:00 Uhr-12:00 Uhr und 15 :00 Uhr-18:00 Uhr
    An Wochenenden werden keine POC-Tests durchgeführt.


  2. Testpflicht und Registrierung:
    • Da wir zur Registrierung einschließlich Gesundheitsscreening, Temperaturmessung und Testung aller Besucher verpflichtet sind, bitten wir um Verständnis für einige organisatorische Regelungen.
    • Es gilt die Regelung 3G+. Demnach dürfen Besucherinnen und Besucher, ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Beschäftigte externer Dienstleister sowie Seelsorgerinnen und Seelsorger die Einrichtung nur nach vorheriger Testung betreten. Das gilt auch für Personen, die als vollständig immunisiert gelten.
    • POC Tests werden nur Montags bis Freitags zu den vorgenannten Besuchszeiten durchgeführt!
    • Wir weisen darauf hin, dass wir bei einem positiven Testergebnis verpflichtet sind, dies dem Gesundheitsamt zu melden!
    • Schulpflichtige Kinder und Jugendliche gelten gemäß § 2 Absatz 8 Satz 3 der Coronaschutzverordnung außerhalb der Ferienzeiten aufgrund ihrer Teilnahme an den verbindlichen Schultestungen als getestete Personen. Kinder bis zum Schuleintritt sind ohne Vornahme eines Coronatests getesteten Personen gleichgestellt.


  3. Anzahl der Besucher je Bewohner:
    Jede Bewohnerin bzw. jeder Bewohner hat das Recht, täglich zeitlich unbeschränkt Besuch zu erhalten. Es sind max. 2 Besucher/innen gleichzeitig im Bewohnerzimmer erlaubt.

  4. Händehygiene:
    Bei Eintritt in die Einrichtung müssen die Hände sorgfältig desinfiziert werden.

  5. Mund-Nasen-Schutz:

    • Betreten der Einrichtung nur mit FFP2-Maske ohne Ventil oder Masken nach Standard KN-95.
    • Nicht geimpfte bzw. nicht-genesene Besucher tragen während des Aufenthaltes auf dem Gelände (innerhalb und außerhalb des Hauses) eine FFP2-Maske.
    • Geimpfte und genesene Besucher tragen bitte auch die FFP2-Maske bis zum Bewohnerzimmer, da im Bereich der Verkehrsflächen und Gemeinschaftsbereichen ein Abstand von 1,5 Metern zu nicht geimpften bzw. nicht genesenen Personen nicht immer gewährleistet werden kann.

  6. Abstand:
    Besucherinnen und Besucher haben zu allen anderen Personen einen Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten; dies gilt nicht gegenüber besuchten Personen, die über einen vollständigen Corona-Impfschutz verfügen oder gegenüber den besuchten Personen, die mindestens eine medizinische Maske tragen.

  7. Verhalten im Bewohnerzimmer:

    • Sofern während des Besuchs eine FFP2-Maske getragen wird, der Besuchte mindestens einen Mund-Nasenschutz trägt und die Hände vorab gründlich desinfiziert wurden, ist ein Mindestabstand nicht erforderlich und körperliche Berührung ist zulässig.
    • Im persönlichen und direkten Kontakt mit Bewohnerinnen und Bewohnern, die über einen vollständigen Impfschutz verfügen, kann die Maske abgelegt werden.

  8. Besucherwege:
    Es darf nur der direkte Weg zum Bewohnerzimmer oder zu den ausgewiesenen Besucherräumen genommen werden!

  9. Bewohnerkontakte:
    Wir bitten um Verständnis dafür, dass Kontakte zu anderen Bewohnern leider nicht möglich sind!
    Der Aufenthalt von Besuchern in den Aufenthaltsbereichen der Wohnbereiche ist nicht gestattet!

  10. Verzehr im Franziskus-Haus:
    Der Verzehr von Getränken und Mahlzeiten durch Besucher ist im gesamten Haus nicht zulässig.

  11. Besuche und Aufenthalte außerhalb der Pflegeeinrichtung:
    Bewohner, die die Einrichtung verlassen und bei denen ein Kontakt mit einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person nicht ausgeschlossen werden kann, sind bei der Rückkehr und ein zweites Mal drei Tage nach der Rückkehr mittels Corona-Schnelltest zu testen. Die Verantwortung für die Einhaltung der Regelung des Infektionsschutzgesetzes liegt bei Ihnen und Ihrem An- bzw. Zugehörigen.

Bitte sprechen Sie bei Fragen unsere Leitungsmitarbeiter oder das Pflegepersonal an.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis und bitten um Beachtung!

zurück