BESUCHERREGELUNG AB 1. JULI 2020

Zum 1.7.2020 treten weitere Lockerungen zur Besucherregelung in Nordrhein-Westfalen in Kraft. Wir haben daher die Besucherregelung entsprechend angepasst:

  • Bewohner können wieder täglich zweimal Besuch empfangen.
  • Die Besuchszeiten sind von 10.00-12.00 Uhr und von 14.30 bis 18.00 Uhr.
  • Die Besuchsdauer ist täglich auf höchstens 2 Stunden täglich begrenzt.
  • Betreten und Verlassen der Einrichtung sind nur durch den Haupteingang an der Klosterstraße 6 möglich.
  • Bei allen Besuchern wird ein Kurzscreening (Erkältungssymptome, SARS-CoV-2-Infektion, Kontakt mit Infizierten oder Kontaktpersonen gemäß der Richtlinie des Robert Koch-Instituts) sowie eine Temperaturmessung durchgeführt.
  • Es sind von Besuchern folgende Schutzmaßnahmen durchzuführen:
    • Beim Zutritt des Hauses sind die Hände vorgabengemäß zu desinfizieren.
    • Es muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden.
    • Innerhalb bzw. im Außenbereich des Franziskus-Hauses ist ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu allen Personen einzuhalten.
  • Vom Mindestabstand kann zwischen Bewohnern und nahen Angehörigen abgewichen werden, wenn Bewohner und Besucher während des Besuchs eine Mund-Nase-Bedeckung tragen. Es sind auch körperliche Berührungen möglich, wenn alle Beteiligten vorher und nachher eine gründliche Händedesinfektion durchführen.

Während des Besuchs tragen die Bewohner und Besucher die Verantwortung für die Einhaltung des Infektionsschutzes.

  • Das Gehen zum Bewohnerzimmer bzw. zurück zum Haupteingang muss auf direktem Weg unter Vermeidung von Kontakten zu anderen Personen erfolgen.
  • Im Bewohnerzimmer ist der Besuch auf jeweils 2 Personen begrenzt. Im Außenbereich sind bis zu 4 Personen möglich.
  • Ein Aufenthalt von Besuchern und Bewohnern in den Aufenthaltsbereichen und Speisesälen der Einrichtung ist nicht gestattet.
  • Der Besuch von in Quarantäne befindlichen Bewohnern, z.B. nach einem KH-Aufenthalt, ist gem. den Vorgaben der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vom 7.5.20 untersagt.
  • Alle vorgenannten Einschränkungen gelten nicht für nahestehende Personen im Rahmen der Sterbebegleitung.
  • Bewohnerinnen oder Bewohnern können unsere Einrichtung täglich für bis zu 6 Stunden verlassen, wenn sie sich dabei an die Regelungen der Coronaschutzverordnung für den öffentlichen Bereich halten. Die Verantwortung für die Einhaltung des Infektionsschutzes während der Abwesenheit tragen die Bewohnerinnen und Bewohner sowie deren Begleitpersonen. Als Dauer des Verlassens sind gem. der geltenden Allgemeinverfügung des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW ((CoronaAVPflegeundBesuche) 6 Stunden täglich ohne anschließende Isolierung möglich.
  • Wir bitten alle An- und Zugehörigen zum Schutz unserer Bewohner und Mitarbeiter ausdrücklich unser Haus nur dann aufzusuchen, wenn sie keine erkältungsbedingten Krankheitsanzeichen haben und sie in den letzten 14 Tagen keine Kontakte zu entsprechend erkrankten Personen hatten bzw. im Urlaub in einem Risikogebiet waren.
zurück