Alljährliches Volksfest in Unkel: Das Sommerfest im Christinenstift

Bewohner und Gäste feiern ein buntes Fest bei herrlichem Wetter

16.6.2019  
Das alljährliche Sommerfest im Christinenstift fand in diesem Jahr am 16. Juni statt und begann mit einer hl. Messe im Park. Seit mehr als 20 Jahren wird das Sommerfest gefeiert. Ein Fest, was sich mittlerweile zum Volksfest für Unkel entwickelt hat. „Immer wieder werde ich im Mai darauf angesprochen, dass ja bald wieder Sommerfest im Christinenstift sei“, weiß Einrichtungsleiter Carsten Tappel zu berichten. Wie bedeutsam dieses Fest für die Stadt Unkel ist, zeigt, dass Stadtbürgermeister Gerhard Hausen in der Hl. Messe die Lesung vorgetragen hat. Das ist nicht nur echte Einbindung ins Gemeinwesen, die der Gesetzgeber von den stationären Einrichtungen einfordert, sondern auch äußerst schön für die Bewohner. Die Hl. Messe wurde erstmalig vom neuen leitenden Pfarrer Michael Ottersbach zelebriert.

Musikalisch begleitet wurde die Hl. Messe vom Organisten Martin Monter und von der Jagdhorngruppe Hegering Siebengebirge, die auch im Anschluss ein kleines Konzert zum Frühschoppen mit Liedern aus ihrem Repertoire anboten.

Nachdem sich alle an dem Deftigem vom Grill gestärkt hatten, traten ausschließlich Musik- und Tanzgruppen aus der Verbandsgemeinde Unkel auf und sorgten für einen schönen und abwechslungsreichen Tag im Park des Christinenstiftes.

Eingeläutet wurde das bunte Nachmittagsprogramm von der Ballett-Gruppe Erpel. 19 Mädchen und ein Junge zeigten ihr Können. Die Kindertagesstätte der Stadt Unkel, die darüber hinaus alle zwei Wochen unsere Bewohner in den Wohnbereichen besucht, trat im Anschluss auf. Tosenden Applaus gab es, als die Sprühenden Fünkchen und die Lions aus Bruchhausen auftraten. Viele Unkeler Mädchen tanzen bei den New Pearls und New Diamonds, so dass die Bewohner und Besucher ihre Enkelinnen bewundern konnten.

Richtig voll wurde die Bühne, als die Unkeler Karnevalsgesellschaft mit ihren Tanzgarden auftrat. 35 junge und ältere Mädchen sorgten für Karnevalsstimmung mitten im Sommer. Moderiert wurde die Darbietung von Manfred Himmelbach, der mehrfach den karnevalistischen Schlachtruf ausrief. Den musikalischen Abschluss bildete nach guter Tradition das Tambour Corps Rheinklänge aus Unkel, die die Bewohner und Besucher noch einmal kräftig zum Mitschunkeln aufforderten. Während des ganzen Tages gab es wieder Tombolalose zu kaufen. Dank der finanziellen Unterstützung oder durch Sachspenden konnten 350 Preise verteilt werden. U.a. gab es ein WM-Deutschlandtrikot, ein Wochenende in Schweich und eine Woche Urlaub in Bernkastel-Kues zu gewinnen. Kaffee und Kuchen konnte ebenso ganztägig genossen werden. Am Ende des Tages waren nicht nur die vielen ehrenamtlichen Helfer müde, sondern auch die Bewohner die bei perfektem Wetter einen ereignisreichen Tag erlebt hatten. Herzlichen Dank allen ehrenamtlichen Helfern und allen Spendern!

 

Impressionen vom Sommerfest 2019:

zurück