Freudiger Empfang am Unkeler Bahnhof:
4 indische Ordensschwestern wirken ab September 2019 im Christinenstift

28.8.2019  

Bei hochsommerlichen Temperaturen warteten zahlreiche Menschen am Unkeler Bahnhof bei Sekt, Erfrischungsgetränken und Gebäck auf 4 indische Ordensschwestern, die das Pflegeteam im Altenheim Christinenstift künftig unterstützen werden.

Um 14:28 Uhr stiegen Sr. Reesa, Sr. Divja, Sr. Josia und Sr. Santi in Begleitung von Regionaloberin Sr. Rosin und 4 weiteren Schwestern aus dem Regionalexpress aus Koblenz aus.

 

Die aus Nürnberg kommenden Schwestern wurden mit Applaus, Händeschütteln und Umarmungen in Empfang genommen. Strahlende Sonnenblumen und Ponpons, die Heimbewohner und Mitarbeiter für diesen Anlass gebastelt hatten, trugen zu einem fröhlichen und bunten Gesamtbild bei.

 

Die künftige Konventoberin Sr. Reesa zeigte sich vom unerwartet großen und herzlichen Empfang überrascht und sagte: „ich glaube, wir sind hier in Unkel und im Christinenstift gut aufgehoben“.

 

Zu diesem besonderen Ereignis hatten sich neben Bewohnern, haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern des Christinenstifts, Vertretern von Vorstand und Geschäftsführung der Franziskanerinnen vom hl. Josef Seniorenhilfe GmbH auch Pfarrer Michael Ottersbach, Diakon Alexander Frey und Stadtbürgermeister Gerhard Hausen eingefunden. Die Bedeutung der Gründung einer Ordensgemeinschaft in Unkel wurde besonders auch dadurch hervorgehoben, dass mehrere Pressevertreter und Fotografen vor Ort waren, um das Ereignis der Öffentlichkeit präsentieren zu können. Wir freuen uns über die Berichterstattungen im General Anzeiger, in der Bonner Rundschau, in der Rhein-Zeitung und in der Kirchenzeitung.

 

Vom Bahnhof fuhren die Schwestern dann in einem kleinen PKW-Konvoi zur künftigen Wirkungsstätte.

 

Auch der Empfang im Christinenstift war herzlich.

 

Die Freude von Bewohnern und Mitarbeitern war bei der Begrüßung für die ankommenden Schwestern und Außenstehende unübersehbar.

 

Mit einem fröhlichen Beisammensein bei Kaffee und Kuchen im Versammlungsraum endete eine herzliche Empfangszeremonie. Mitarbeiterin Crystal Fajardo-Kröll hatte zur Überraschung aller einen wohlschmeckenden Kuchen mit dem Signe der CMC-Ordensgemeinschaft und Willkommensgrüßen der Mitarbeiter vom Christinenstift verziert.

 

Danach gingen die Schwestern in die Hauskapelle, um Gott Dank zu sagen...

 

...und sie zogen von dort in einem feierlichen Ritus mit Kerzen und Lobgesängen in ihrer Heimatssprache durch das historische Treppenhaus bis in den Konvent im 2. Obergeschoss.

 

Regionaloberin Sr. Rosin (4. v.l.) zeigte sich beeindruckt von den renovierten Räumlichkeiten und der prächtigen Dachterrasse.

Nach gut einjähriger Vorbereitungsphase ist die Ankunft und Mitwirkung der indischen Schwestern für Einrichtungsleiter Carsten Tappel ein „doppelter Segen“. Das Pflegeteam wird durch den Einsatz von 4 Ordensschwestern gestärkt, von denen 3 in Deutschland anerkannte Pflegefachkräfte sind und zudem erfüllt das Haus damit die Bedingungen des Personalstärkungsgesetzes und kann personalentlastend eine zusätzliche Stelle für Behandlungspflege besetzen.

Aufsichtsratsvorsitzender Rainer Ritzenhöfer und Geschäftsführerin Birgit Keuler danken den engagierten Mitarbeitern vom Christinenstift für die Durchführung der aufwändigen Renovierungs- und Einrichtungsarbeiten und sind sich sicher, dass mit dem Einsatz der indischen Schwestern von der Congregation Mother of Carmel die Pflege und Betreuung der Senioren im Christinenstift einen besonderen Mehrwert erfahren wird.

 

Weitere Impressionen:

Geschäftsführerin Birgit Keuler begrüßt Sr. Josia.

 

Sr. Santy mitten im "Getummel"

Feierlicher Einzug von der Kapelle zum Empfang

In der kleinen Konventkapelle

 

Karmelitinnen (CMC) und Leitungskräfte der Franziskanerinnen vom hl. Josef Seniorenhilfe GmbH auf der Dachterrasse vom historischen Hauptgebäude des Christinenstifts

Spaß und Freude im Schwesternkreis

vordere Reihe v.l.: Sr. Santy, Sr. Divja, Konventoberin Sr. Reesa, Sr. Josia

hintere Reihe v.l.: Rainer Ritzenhöfer (Aufsichtsratsvorsitzender), Carsten Tappel (Einrichtungsleiter), Birgit Keuler (Geschäftsführerin), Anno Frings (Gesamtleiter Senioreneinrichtungen)

Fröhlich angekommen im Konvent des Christinenstifts!

zurück