Konzert mit "The Young Cusanus Generation"

1.4.2017:

"Die Welt zu Gast im Altenheim St. Josef"

Liebe Seniorinnen und Senioren von St. Josef;  Wir sagen Danke!

Danke, dass wir bereits zwei Mal bei Euch sein durften, um mit Euch und für Euch zu singen. Wir möchten diese Gelegenheit nutzen, uns Euch einmal vorzustellen.

Wir „The Young Cusanus Generation“ sind eine Gesangsgruppe, die im April 2016 von Werner Koch gegründet wurde. Wir Alle sind Studierende verschiedener ethnischer Herkunft; derzeit aus 16 Nationen kommend. In unseren Auftritten wollen wir  etwas vom Flair der legendären Les Humphreys Singers verbreiten. Unser Repertoire besteht aus Folklore, Rock, Pop, Evergreens und kirchlichem Liedgut. Dabei tauchen Songs von den Beatles ebenso auf, wie auch von den Edwin Hawkins Singers. Unsere Solistin ist derzeit Mojde Asadi und kommt aus dem Iran, die musikalische Begleitung am Piano wird von Mario Neis aus Deutschland wahrgenommen

Seit Gründung unseres Chores hat sich eine bemerkenswerte Gruppendynamik entwickelt, die bewusst und gewollt zu einer verstärkten Integration von uns jungen Menschen aus der ganzen Welt beiträgt und jedem Einzelnen von uns einen lockeren und ungezwungenen Zugang zu anderen bisher fremden Kulturen ermöglicht. Wir versuchen gemeinschaftlich das umzusetzen, was Kardinal Nikolaus von Kues, der große Philosoph unserer moselländischen Heimat und auch Namensgeber unseres Wohnheimes Cusanushaus ausdrückte, als er von der „EINHEIT in der VIELFALT“ sprach. Unser Wohnheim ist ein multinational, multikulturell und multireligiös geführtes Haus. Die Mitglieder unseres Chores kommen derzeit aus Bulgarien, China, Deutschland, Frankreich, Indien, Indonesien, Iran, Italien, Kamerun, Madagaska, Mongolei, Nepal, Nigeria, Polen, Russland und der Ukraine

Unsere Auftritte bei Euch haben nicht nur sehr viel Spass gemacht, sondern auch Spuren hinterlassen. Die Begegnung mit „Eurer“ Generation hat einige von uns nicht nur überrascht, sondern auch nachdenklich gemacht. Wir kamen in eine andere, uns bisher unbekannte Welt. Aber es hat vor allem anderen auch Freude bereitet. Euer Empfang, Euer Applaus und Eure Gastfreundschaft waren für uns ein Geschenk.

Wir sagen noch einmal DANKE und freuen uns jetzt schon auf ein Wiedersehen mit Euch.
Wir „The Young Cusanus Generation!

zurück