Osterei färben an Gründonnerstag

13.4.2017:

Traditionell wurden in der Karwoche auf den Wohnbereichen Ostereier gefärbt. Besondere Freude hatten unsere Bewohner an einer künstlerischen Variante des Färbens, bei der rohe Ostereier mit Pflanzenteilen in einem Nylonstrumpf eingebunden und später in einem Sud aus Zwiebelschalen gekocht wurden. Nach Entfernen des Strumpfes verzierten die Umrisse der Pflanzenteile die Eier, die beim Kochen mit den Schalen hell geblieben waren und es entstanden richtige Schmuckstücke. Sehr viel Spass hatten alle beim Polieren der gefärbten Eier mit Speckschwarte. In der gemeinsamen gemütlichen Fäberrunde kamen viele Erinnerungen zu Tage und alle staunten über die Ergebnisse.

 

So präsentierten sich die farbigen Eier den Angehörigen am Ostersonntag und jeder durfte zugreifen.

zurück