Sommerfest im Christinenstift

23.06.2016: 

Sonne, Wolken, Regen – das Wetter schlug ein paar Kapriolen

Traditionell findet das Sommerfest des Christinenstiftes am zweiten Sonntag im Juni statt. Eingebettet in die Veranstaltungen „Unkeler Gartentage“ und „Ars Fontana – Musik in Unkeler Gasse“ war richtig was los in Unkel. Viele Bewohner, Angehörige und Besucher kamen in den Park des Christinenstiftes und genossen einen kurzweiligen Tag. Nach der hl. Messe, die von Pfarrer Andreas Arend zelebriert wurde, spielte das Bläsercorps der KG Unkel zum Frühschoppen auf. Auch von einem kleinen Regenschauer ließen sich die Bewohner und Besucher nicht abhalten, den Klängen der KG Unkel zu lauschen. Diese schafften es wiederum die Wolken am Himmel wegzublasen, so dass sich pünktlich ab 14.00 Uhr die Sonne zu den Auftritten der Tanzgruppen immer wieder blicken ließ.

Lions

Ausschließlich Musikgruppen und Tanzgruppen aus der Verbandsgemeinde Unkel traten auf und sorgten für einen schönen und abwechslungsreichen Tag im Park des Christinenstiftes. Den Anfang machten die Kinder der Kindertagesstätte der Stadt Unkel, die fleißig eine fröhliche Darbietung eingeübt hatten. Tosenden Applaus gab es im Anschluss für die Auftritte der Sprühenden Fünkchen sowie die Lions aus Bruchhausen oder für die New Diamonds aus Unkel, die extra noch einmal ihren Jubiläumstanz vom Herbst letzten Jahres eingeübt hatten. Die KG Unkel war zudem nicht nur mit dem Bläsercorps vertreten sondern auch noch durch ihre „Majoretten“. Den musikalischen Abschluss übernahm das Tambourcorps Rheinklänge aus Unkel.

Bläsercorps

Für das leibliche Wohl hatte nicht nur der Küchenleiter Jörg Erschfeld bestens gesorgt sondern auch zahlreiche ehrenamtliche und hauptamtliche Helfer, die verschiedene Kuchen, Waffeln mit heißen Kirschen oder auch die sehr beliebten türkischen Spezialitäten präsentierten. Sehr großer Beliebtheit erfreute sich auch wieder die Tombola. 57 Firmen hatten durch Geld- und Sachspenden dazu beigetragen, dass es 500 Preise zu gewinnen gab. Hauptpreis war eine Woche Urlaub an der Mosel. Viele der Besucher zogen die Lose, da es als dritten Hauptpreis ein Heimtrikot der Deutschen Nationalmannschaft zu gewinnen gab. Am Ende des Tages waren nicht nur die vielen ehrenamtlichen Helfer müde, sondern auch die Bewohner, die einen ereignisreichen Tag erlebt hatten.

Großer Andrang

Sprühende Fünkchen

zurück