Neuer Grillplatz und Erweiterung der Parkwege im Christinenstift - Fritz Bagel spendet für tolles Projekt

15.09.16:

Seit August 2016 ziert ein ansprechend gestalteter Grillplatz mit einer schönen großen Feuerschale den Bereich vor dem alten Wirtschaftsgebäude im Park des Christinenstifts.
Gemeinsam mit Jochen Seidel, dem Initiator und Gestalter der Unkeler Kunsttage, hatte Einrichtungsleiter Carsten Tappel die Idee und das Konzept für den Grillplatz Fritz Bagel vorgestellt. Herr Bagel war davon begeistert. Dank seiner großzügigen Spende konnte das Projekt in kurzer Zeit realisiert werden.

„Unkel liegt mir am Herzen; das geht noch auf meinen Großvater Fritz Henkel zurück. Er hat sich seinerzeit in Unkel niedergelassen“, berichtete Fritz Bagel bei einem kleinen Pressegespräch anlässlich der öffentlichen Vorstellung des neuen Treffpunktes auf dem Gelände des Christinenstifts am 19.9.2016 über seinen Bezug und sein Engagement für Unkel. Am 26. September 1876 hatte sein Großvater Fritz Henkel als damals 28-Jähriger, gemeinsam mit den Inhabern der Rheinischen Wasserglasfabrik „Scheffen und Dicker“, die Waschmittelfabrik „Henkel & Cie“ in Aachen gegründet.

Damit der Platz auch mit Rollstuhl oder Rollator zu erreichen ist, wurde der Rundweg durch den Park des Christinenstiftes ergänzt und der Grillplatz mit einbezogen. Besucher und Bewohner lädt dieser fortan genannte „Fritz-Platz“ genauso zum Verweilen ein, wie die Mitarbeiter des Hauses. Diese konnten in Gemeinschaft mit den ehrenamtlichen Mitarbeitern an einem lauen Sommerabend als erste dort feiern und begeistert feststellen, dass sich auf der großen Feuerschale hervorragend Grillen lässt. Nachdem alle satt waren und so langsam die Dunkelheit hereinbrach, saß man noch gemütlich am Feuer. „Da fehlte eigentlich nur noch jemand, der die Gitarre rausholte und dann wäre es so wie früher gewesen“, freute sich Sr. Rosita Haubrich über einen harmonisch verbrachten Abend.

Nun werden dank der großzügigen Unterstützung von Fritz Bagel künftig des Öfteren im Park des Christinenstift die Kohlen glühen und es kann gegrillt werden.
„An Sankt Martin planen wir für unsere Bewohner ein Martinsfeuer mit Stockbrot und Glühwein am Fritz-Platz. Wenn der Martinsumzug am Christinenstift vorbeigeht, haben die Bewohner Gelegenheit, alles aus nächster Nähe zu erleben,“ schwärmt Einrichtungsleiter Carsten Tappel schon vom nächsten Event.

Fritz Bagel, Jochen Seidel und Einrichtungsleiter

Fritz Bagel, Jochen Seidel und Einrichtungsleiter Carsten Tappel vor der Tafel „Fritz-Platz“ (v.l.n.r.)

Der neu geschaffene Grillplatz

Idylle am Christinenstift: Der neu geschaffene Grillplatz trägt in Anlehnung an Fritz Henkel und Fritz Bagel den Namen „Fritz-Platz“

 

Neue Sitzbaenke am Grillplatz

Kurz vor Weihnachten 2016 wurden 3 schöne Sitzbänke an unserem Grillplatz aufgestellt.

zurück